MTB TransAlp – ViaClassico

Kurzinfo

Region:

Alpen

Aktivitäten:

Mountainbiken

Anforderungen:

leicht – mittel

  • EasyRider: leichte MTB-Touren von 45-75 km und max. 1050 Hm
  • Sport: mittlere MTB-Touren von 53-90 km und max. 2.000 Hm.

 

Leistungen:
  • 7 Übernachtungen im DZ in Hotel und  guten Pensionen
  • 7x Frühstück
  • 6x Abendessen
  • 2 deutsch­sprachige MTB Guides
  • 6 geführte Mountainbike Touren
  • Gepäcktransfer zwischen den Etappen
  • Rücktransfer im Reisebus
  • Trinkflasche
  • Transalp-Finisher-Urkunde
  • Finisher Shirt
Teilnehmerzahl:

min.12, max. 20

Dauer:

8 Tage (6 Biketappen)

Termine & Preise:
  • 990,- €

Termine auf Anfrage!

Veranstalter:

GoActive Travel

Die ViaClassico ist unser TransAlp-Klassiker – von der Zugspitze zum Gardasee.

Die Route führt uns entlang der der Via Claudia, welche die niedrigste Überquerung der Alpen ist.

Wir starten an der Zugspitze und werden uns dann am Inn entlang bis zum Dreiländereck zwischen Österreich, Schweiz und Italien vorarbeiten. Hier befinden wir uns an der Wasserscheide zwischen Donau und Etsch, dem Reschenpass. Vom Reschensee, dem die Etsch entspringt, geht es dann am Etschtal entlang durch Südtirol bis zum italienischen Trento. Von dort brechen wir in das benachbarte Sarche-Tal auf, um am Ende der Woche glücklich in den Gardasee springen zu können.

Kondition

Fahrtechnik

Gesamt­wochen­leistung:

  • EasyRider: 375 km; 4630 Hm
  • Sport: 383 km; 8830 Hm

Das Konzept – 2 Level: ‚Sport‘ und ‚EasyRider‘

Unsere MTB-TransAlp-Touren finden immer mit zwei Guides statt. Die Tour findet immer in zwei Gruppen (Sport und EasyRider) und Du kannst Dich jeden Tag entscheiden, in welcher Gruppe Du mitfahren möchtest. Bei der Einkehr oder spätestens am Abend treffen die Gruppen wieder aufeinander und wir übernachten natürlich in der gleichen Unterkunft.

EasyRider: Wir fahren entspannte Höhenmeter und ein gediegenes Tempo. Wir bewegen uns auf einfachen Trails und es ist auch fahrtechnisch weniger anspruchsvoll, als in der Sport-Gruppe. Es gibt immer ausreichend Zeit für Café und Kultur.

Sport: Hier geht es etwas sportlicher zur Sache, als in der EasyRider-Gruppe. Mehr Höhenmeter, schwierigere Trails, höheres Tempo. Aber auch viel Spaß! Dieses Level ist für fortgeschrittene Mountainbiker, die sowohl konditionell, als auch fahrtechnisch fit sind. Keine Angst, für Pausen bleibt trotzdem genügend Zeit. Die Routenführung weicht i.d.R. vom EasyRider-Level ab.

Wenn Du nicht sicher bist, welches Level zu Dir passt, kannst Du Dich gerne ausprobieren. Man kann sich jeden Tag spontan entscheiden, in welcher Gruppe man mitfährt.

Reiseverlauf

transalp-mtb-viaclassico-karte1. Tag: Anreise

Selbstanreise bis 18 Uhr zum Startpunkt der Tour. Begrüßung durch unsere Guides und Tourbesprechung für die Woche. Anschließend gehts zum gemeinsamen Abendessen.

2. Tag: Zugspitze – Zams

Wir starten am nördlichen Alpenrand direkt an der Zugspitze und schlängeln uns über herrliche Forstwege und Trails über die ersten Berge nach Österreich bis zum Inntal. Nach kurzem Schlussanstieg erreichen wir unsere idyllische Unterkunft am Klösterle.

(Sport: 55km, 1200Hm | EasyRider: 50km, 700Hm)

3. Tag: Zams – Nauders

Heute geht es vom Klösterle weiter in den Hängen des Oberinntals entlang der ViaClaudia. Herrliche Panoramaaussichten begeleiten uns während wir idyllische Dörfer passieren. Auf flowigen Trails schlängeln wir uns dann weiter Fluss entlang und erreichen unsere Einkehr für eine deftige Stärkung in einem urigen östereichischen Gasthof. Die Route führt uns weiter über das Finstermünztal nach Martina in der Schweiz, wo wir am Dreiländereck unser Etappenziel Nauders erreichen.

(Sport: 70km, 1900Hm | EasyRider: 65km, 1000Hm)

4. Tag: Nauders – Latsch

Nach dem morgendlichen Anstieg auf über 2000m ü.M. (wahlweise mit der Gondel) überrschreiten wir die italienische Landesgrenze am Plamort. Vor der berauschenden Abfahrt zum Reschensee genießen wir noch die überwältigende Panoramaaussicht auf den Ortler. Am Reschensee unten angekommen geht es mit dem permanent leichten Gefälle im Sausetempo durch die wunderschöne Burgenlandschaft im Vinschgau. Heute heißt es Beine baumeln lassen und genießen.

(Sport: 78km, 1000Hm| EasyRider: 75km, 500Hm)

5. Tag: Latsch – Tramin

Die EasyRiders starten entspannt in Latsch und hangeln sich am Etschtal entlang über entspannte Trails durch die Weinberge bis zur südtiroler Metropole Meran. Ausgiebige Pause, um die Stadt kennenzulernen, zu shoppen und die vinschgauer Kultur zu genießen. Am Nachmittag geht es dann am Etschtal weiter entlang an Bozen vorbei bis zum Kalterer See. Nach kurzer Pause bewältigen wir die letzten Kilometer bis zur Unterkuft in einem idyllischem Ortchen an der Südtiroler Weinstraße.

Für die Sport-Gruppe heißt es Königsetappe. Es erwartet uns ein langer Anstieg bis zu idyllischen Naturnser Alm auf ca. 2000 Hm. – Eine Auffahrt, die sich lohnt! Echtes Alm-Feeling tolle Ausblicke und eine megalange Abfahrt mit besten Trails. Im Etschtal wieder angekommen rauschen wir erstmal einige Kilometer durch die Vinschgauer Apfelplantagen, bis wir an der Weinstraße mit Blick auf die Dolomiten noch ein paar Höhenmeter machen und das Flair der alten Ortschaften und Burgen genießen.

(Sport: 90km, 2000Hm | EasyRider: 65km, 800Hm)

6. Tag: Tramin – Trento

Heute ist es entspannt. Wir schlängeln uns an den Hängen Südtiroler Weinstraße entlang bis nach Magreith und verlassen dann Südtirol. Im Trentino rauschen wir an der Etsch entlang weiter bis zum schmucken italienischen Ort Trento. Nachmittags haben wir noch genügend Zeit, die tolle historische Altstadt zu erkunden und leckeres italienisches Eis zu probieren. Auch am Abend können wir bei einen kleinen Spaziergang das unbestechliche Flair des Nachtlebens von Trento genießen.

(Sport: 53km, 950Hm | EasyRider: 45km, 400Hm)

7. Tag:  Trento – Riva

Wir starten mit dem Hausberg von Trento – dem Monte Bondone. Nach einem Anstieg von ca. 600 Hm erreichen wir die Rückseiete des Berges und schlängeln uns an kleinen Seen und idyllischen italienischen Bergdörfchen vorbei bis ins wunderschöne Sarchetal. Durch Weinberge, reizvolle Landschaften und alten Orten geht es über Arco  bis zum Gardasee, wo wir als glückliche TransAlp-Finisher ein erfrischendes Bad nehmen werden.

(Sport: 62km, 1300Hm | EasyRider: 58 km,1050Hm)

8. Tag: Abreise

Nachdem Frühstück im Hotel am Gardasee geht es dann mit dem Bike-Shuttle wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour, wo wir gegen Mittag eintreffen werden. Nach kurzer Verabschiedung trennen sich die Wege der AlpenCrosser wieder bis zur nächsten TransAlp.

Sonstiges

Du brauchst ein Mietbike? – Kein Problem, gib uns einfach bei der Buchung rechtzeitig Bescheid und wir organisieren eins!

Programmänderungen vorbehalten.

FAQ

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen findest du hier.

Deine Guides

Konrad

Marcel

Max

Max

Paolo

Paolo